Organisation und Preise

Honorare für Therapie, Seelsorge, Beratung und Trauerbegleitung:

 

Möchten Sie ein Erstgespräch, so dauert dies ca. 30 Minuten. Es dient dazu, Ihr Anliegen darzulegen, meine Angebote und mich kennenzulernen und gemeinsam die künftige Zusammenarbeit zu skizzieren.

 

Es ist durchaus auch möglich, direkt mit einer Therapie-oder Beratungssitzung zu beginnen.

 

Eine Therapie- oder Beratungssitzung dauert zwischen 60 und 90 Minuten.

 

Ich berechne ein Honorar von 60 Euro bei einer Stunde und 90 Euro bei 90 Minuten.

 

Für Kinder ist eine Sitzung 45 Minuten lang und kostet 45 Euro.

 

Das Honorar ist jeweils am Ende einer Sitzung in bar oder per EC-Karte zu entrichten.

 

Die Sitzungen finden entweder in meiner Praxis oder, falls es für Sie gesundheitlich nicht möglich ist, zu mir zu kommen, bei Ihnen zuhause statt. In diesem Falle wird die Fahrzeit ebenfalls mit berechnet. Die Materialien für die Kunsttherapie werden von mir gestellt. Als Heilpraktikerin für Psychotherapie bin ich umsatzsteuerbefreit.

 

Autogenes Training:                

8 Wochenkurs (1 x pro Woche)

                                                

Einzelkurs: €  320,00

Gruppenkurs: (mind. 6 TN) € 80,00 pro Person

 

Progressive Muskelrelaxation:

10 Wochenkurs (1 x pro Woche)

                                                

Einzelkurs: € 400,00

Gruppenkurs: (mind. 6 TN) € 100,00 pro Person

 

Intuitives Malen:

2 Stunden

 

Einzelsitzung: € 120,00 inkl. aller Materialien

Paarsitzung:   € 150,00 inkl. aller Materialien

 

 

 

Seminare und Trainings sowie Coachings werden individuell mit entsprechenden Stunden- oder Tagessätzen angeboten, vereinbart und berechnet.

 

 

TERMINVEREINBARUNGEN:

 

Bitte vereinbaren Sie Ihren Termin telefonisch oder fragen Sie einen Termin über das Kontaktformular an. Es gibt feste Zeiten, in denen ich auf jeden Fall erreichbar bin. Bitte haben Sie Verständnis, dass ich während einer Sitzung telefonisch nicht erreichbar bin. 

 

Telefonische Terminvereinbarungen unter: Tel: 03921 - 9688100

Di + Do: 08.00 - 09.00 Uhr

 

 

KOSTENÜBERNAHME DURCH KRANKENKASSEN:

 

Trotz hoher Wirksamkeit werden die Kosten für Kunsttherapie, Kreativtherapie und anderen Therapieangeboten nicht von allen Kassen und nicht in vollem Umfang übernommen. Fragen Sie deshalb vorab bei Ihrer Krankenkasse nach. Private Krankenkassen oder eventuell auch entsprechende Zusatzversicherungen übernehmen Kosten - je nach Vertrag - anteilig oder vollständig.

 

 

IHRE VORTEILE ALS SELBSTZAHLER:

 

Keine langen Wartezeiten auf Genehmigungen für einen Therapieplatz. Termine nach Dringlichkeit sind möglich und flexibel einzurichten. Bei PsychotherapeutInnen mit Kassenzulassung sind meist monatelange Wartezeiten üblich, da es eine Unterversorgung mit Therapieplätzen gibt.

Es muss keine Krankheitsdiagnose gestellt und veröffentlicht werden. Die Behandlung ist gegenüber Dritten (Versicherungen, Arbeitgeber, Behörden, usw.) anonym. Und der bürokratische Aufwand mit der Krankenkasse entfällt, Sie müssen nicht auf eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse warten und können sofort mit Ihrer Therapie beginnen.

Wird eine Therapie von der Krankenkasse bezahlt, so geschieht dies ausschließlich nach einem ausführlichen Gutachten und einer Diagnose mit Krankheitswert. Diese Diagnose verbleibt dauerhaft in den Akten der Krankenkasse und macht es u.U. schwer bis unmöglich in eine andere Kasse zu wechseln.

Die (unbewusste) Motivation bei einer selbst finanzierten Therapie ist meist höher und sorgt dafür, dass die Therapie effektiver und kürzer wird.

Die Höhe des Honorars wird vorher vereinbart, jede Sitzung wird einzeln abgerechnet und Sie entscheiden selbst, wann Sie die Behandlung beenden möchten. Möglicherweise können Sie die Kosten steuerlich absetzen, informieren Sie sich darüber bei Ihrem Steuerberater.